Japan
Kommentare 3

Notizen von unterwegs

Shinkansen, Kyoto, Japan

Ihr fragt euch sicherlich, wann ich diese Blogbeiträge schreibe. Die Antwort: Unterwegs. Ich schreibe in der Notizfunktion des iPhone (braucht keine Verbindung) in Bus oder Bahn, wo immer wir gerade eingequetscht zwischen Koffern, Rucksäcken, Japanern, Chinesen und anderen (fast ausschließlich asiatischen) Nationalitäten von A nach B gurken. Da wir alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen, ergattert man nicht immer einen Platz mit Aussicht. Da mir das Schreiben leicht von der Hand geht, entsteht ein solcher Text in einer Viertelstunde. Die Fehlerkorrekturen dauern am längsten, da ich bei dem einen oder anderen Schlagloch manchmal ganz schönen Salat eintippe. Dieser Text beispielsweise entstand auf der Busfahrt unterwegs von Toya Onsen nach Toya Eki (also dem Bahnhof von Toya).

Technisch bin ich mittlerweile eingegroovt. Meine Kamera (Canon 760D) baut ein internes WLAN auf, in das ich mich mit dem iPhone einlogge. Dann übertrage ich die gewünschten Bilder aufs Smartphone. Dort bearbeite ich die Bilder in Snapseed. Es sind ja raws mit 25-30 MB, die müssen etwas nachbearbeitet und vor allem verkleinert werden. Lightroom wär mir lieber, da bleibt die Bildqualität erhalten, aber für Perfektionismus ist ein ander Mal Zeit…. Auch das alles geht in Bus oder Bahn oder beim Warten. Nach der Ankunft im Hotel – sprich im WLAN – wird das ganze dann schnell in WordPress kopiert, die Bilder hochgeladen und alles veröffentlicht, manchmal sogar schon in der Lobby sitzend beim Warten auf den Check-in. Und tataaa, da ist der neue Beitrag!

Im Bus - und Alex macht Quatsch...

Im Bus – und Alex macht Quatsch…

3 Kommentare

  1. Andrea sagt

    Liebe Sylvia,
    das hört sich technisch sehr ausgereift an. Alle Achtung! Und das alles eingequetscht in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wo andere Atemnot kriegen, arbeitest du kreativ. Ein Hobby aus Leidenschaft lässt einen einfach alles aushalten. Dir schöne Tage und genieße diese Zeit.
    Grüße aus dem Schwabenländle
    Andrea

    P.S.: Wenigstens sieht das auf dem Bild nach Sitzplatz aus 🙂
    P.P.S.: Die Fotos sind mega!!

  2. Silke sagt

    Hallo Ihr Lieben,

    das sind wirklich beeindruckende Bilder einer sicherlich unvergesslichen Reise. Schön, dass wir über den Blog irgendwie dabei sein können! Richtig spannend wird dann der persönliche Bericht… 😉

    Genießt Eure Tage im fernen Japan und bringt viiiieeeele einmalige Eindrücke mit!

    Liebe Grüße aus der Heimat,
    Silke

  3. Danke, liebe Andrea und liebe Silke! Die Reise ist aber auch echt spannend und wir haben eine supernette Reisegruppe und sehr viel Spaß miteinander. Nun sind es nur noch ein paar Tage, aber ich werde noch viel davon haben – die vielen Eindrücke brauchen Zeit, sich zu setzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.