Alle Artikel in: Grönland

Grönland

Grönland ist ein Traum – die Wunder der Natur sind dort fast zu gigantisch, um sie erfassen zu können. Ein Land, in dem meine Seele Raum findet.

Durch Zufall hatte ich 2017 Grönland aus der Luft gesehen und mir war klar: Da muss ich hin. 2018 war ich zum ersten Mal dort und überwältigt. So überwältigt, dass ich im Sommer 2019 wiederkam, nur um noch mehr verzaubert zu werden.

Es gibt mehr Natur, als man sich vorstellen kann, sie beherrscht das Land und bestimmt das Leben. Auch wenn es die Annehmlichkeiten der westlichen Welt hier im Grunde überall gibt, ist das Leben hart und sehr rudimentär.  Vier Fünftel des Landes sind dauerhaft von Eis bedeckt. Leuchtender Schnee, farbiges Eis, glasklares Wasser und wunderschöne Granitgipfel faszinieren. Und die belebte Natur hat sich in ihren Nischen erstaunlich gut eingerichtet, es gibt eine große Pflanzenvielfalt, Fische und einige wenige Säugetiere. Drei davon gehören dafür zum Faszinierendsten, was die Tierwelt zu bieten hat: Eisbären, Moschusochsen und Wale.

Photo: Gruß aus Grönland

Gruß aus Grönland

Seit Dienstag bin ich in Grönland – ein absoluter Traum! Wir waren bis heute früh in Narsaq, einem kleinen Dorf im Südwesten Grönlands und haben traumhafte Eisberge auf unserem Touren gesehen. Unglaublich, welche Vielfalt an Blautönen und Formen es gibt! Das Titelbild ist da entstanden. Heute sind wir mit unserem Schiff, der Puttut, nach Qaqortoq gefahren, etwa 2 1/2 Stunden entfernt. Qaqortoq hat über 3000 Einwohner, ist also für grönländische Verhältnisse eine Großstadt. Morgen geht es via Nuuk nach Ilulissat. Das nur als kurzes Update, die richtigen Beiträge kommen, wenn ich wieder zurück bin, denn ich habe keinen Laptop dabei. Einen längeren Text auf dem Handy einzugeben, ist nicht gerade komfortabel und auch Fotos entwickeln geht via LR CC zwar gut, aber ist auch nicht das Wahre.  Hier ein paar Impressionen:

Sommerabend auf der Burg Hohenneuffen , Schwäbische Alb

Packstress und Ausflüge an den Rand der Schwäbischen Alb

Fein säuberlich aufgeschichtete Häufen bevölkern derzeit mein Wohnzimmer, ich bin im Packstress. Am Montag geht es nach Grönland mit strikten Gewichtsbeschränkungen. 6 Kilo Handgepäck sind eine Strafe für einen Fotografen! Und wie soll ich in 20 Kilo Koffer alles andere unterbringen? Da kommt es auf jedes Gramm an. Aber irgendwie wird es gehen, Daunenjacken, Pullis, Regenzeugs, Microfasertücher, Handschuhe und so weiter so zu verstauen, dass alles passt.